KHW NET
Hallo Modelleisenbahnfreunde, herzlich willkommen !

Modelleisenbahn Top 50
TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
Landschaft - 3

 

Die neue Landschaft für das F2-Modul

Straßen und Wege mit Bahnübergängen, kleine Brücken, Tunnels, Gebirge mit Hochplateau und Steilwänden, Gewässer mit See und Wasserfall:
Der Weg zum “Rohbau” der Sub-Module F2-A und F2-B

Die Submodule F2-A und F2-B sind überwiegend von einer Gebirgslandschaft geprägt. Ähnlich der alten
F2-Landschaftsplatte sollen die Gebirgshütte mit Bühne und die Burg erhalten werden. Auch ein Badesee soll wieder zum alten Charakter betragen.
Viele neue Ideen sollen trotzdem umgesetzt werden um die Anlage natürlicher und wirklichkeitsgetreuer zu gestalten: vom Bach zum Fluß mit Wasserfall und Badesee. Oder, die Bühne neben der Berghütte mit gemauertem Bühnenhaus und Veranstaltungs-Effektbeleuchtung und Lautsprecheranlage.

 

ba1_left

Durch Doppelklick auf ein Bild wird es vergrößert !

ba1_righ

 

minigk0001

Die Freiluft-Bühne entsteht im Eigenbau aus Mauerplatten die später coloriert werden. Unter der Bodenplatte ist ein Lautsprecher für die Beschallung einer Veranstaltung, die später gestaltet wird, eingebaut.

minigk0002

Der “Blauwalsee”, er liegt geländetechnisch  ca. 12mm höher als die Modul-Bodenplatte. Aus Gewichtsgründen habe ich Höhe mit 3mm starken Styrodur-Platten unterlegt. Darauf wurde ein 5mm starke Sperrholz-Siluette des Ufers geleimt. Für den späteren Sandstrand habe ich eine Hilfsplatte schräg zur See-Mitte eingeleimt. Ein aus dem Wasser ragender Fels soll später das Auge des “Blauwals” darstellen.

minigk0003

Damit das Hochplateau einen stabilen Untergrund hat wurde ein Zwischenboden eingeschraubt und mit zwei verleimten Holzstützen stabilisiert.

minigk0004

Die Bühne erhält ein Dach auf Stahlträgern. Daran ist die Deckenbeleuchtung befestigt. An der Rückwand ist eine Effekt-LED für eine bunte Bühnen-Bestrahlung eingebaut.

minigk0005

Auf der Rückseite muss ein Kleinverteiler zugänglich in das Modell integriert werden.

minigk0006

Zum Schutz der Gleise beim Gibsen und Stabilisierung des “Insektengitters” solange der Gibs noch weich ist, habe ich aus doppelter Wellpappe eine Innenauskleidung der Gebirge eingeleimt. Diese Auskleidung ist so gestaltet, dass auch im späteren Fahrbetrieb keine Zug-Fahrzeuge in die Hohlräume fallen können, sondern neben den Gleisen liegen bleiben. (vergleiche auch mit den Bildern weiter unten.)

minigk0007

Auch der Gebirgsbach auf dem Hochplateau ist in  Sperrholz gefasst um im später mit “Modellwasser” auffüllen zu können.

minigk0008

Hier entsteht ein Wasserfall

minigk0009

Die “Hobbinger-Hütte” mit Freiluft-Bühne

minigk0010

Hier ist der Tunnel-Innenausbau aus Wellpappe unter dem Insektengitter gut zu erkennen.

minigk0011

Selbstbau-Brücke über den Gebirgsbach

minigk0012

Handcolorierung der Gibsberge

minigk0013

Hintergrund des Wasserfalls

minigk0014

Hier wird der selbst hergestellte
“Wasserfall-Streifen” mal kurz angepasst.

minigk0015

Rohbau des Wasserfalls in der Steilwand. Später bei der Ausgestaltung wird der Gebirgsbach mit dem Wasserfall zur Einheit verbunden. Der Lauf des Gebirgsbaches ist jetzt nur vorgemalt.

minigk0016

Hälfte der Bemalung ist geschafft.

minigk0017

Ein paar Stunden später war der Rohbau vom
F2-B Modul fertig.

minigk0018

F2-B ist an seinem Platz eingebaut. Im Hintergrund ist die stationäre Anlage zu sehen.

Man muss schon genau hinsehen um die Trennlinien zu erkennen.

minigk0019

Blick aus der anderen Richtung

minigk0020

Vorabendstimmung mit Beleuchtung

minigk0021

Die “Hobbinger-Hütte” mit Freiluft-Bühne mit Effektbeleuchtung. Noch fehlen die Musiker und das Publikum.

minigk0022

Weiter geht es mit dem letzten Modul, F2-A oder der “Burgberg”

minigk0023

Nicht nur die Burg sonder auch Brücken, Straßen, jede Menge Tunnels und ein Fluss soll hier dargestellt werden.

minigk0024

Das ganze mit Gitter-Netz

minigk0025

Gibs, in ganz dünnen Schichte aufgetragen

minigk0026

Farbe! ...und Robau fertig!

minigk0027

Fels-Steilhang

minigk0028

Schlucht zwischen “Burg-Berg” und Hochplateau mit Tunnels

minigk0029

Geröllhalde unter der Burg

minigk0033

Hier soll ein kleiner Fluss mit Insel angelegt werden.

minigk0030

Modul F2-A auf dem Einbauplatz

minigk0031

Die neue Ausstellungsanlage im Rohbau

minigk0032

Als nächstes steht die Landschaftsgestaltung an.

Das sind: Gleisbeschotterung, Besandung und Begrasung der Oberfläche, Bäume und Wälder, Gewässergestaltung, Besiedelung (Menschen und Tiere), Straßenverkehr, usw.

Stunden, Tage, Wochen, und Monate Zeit mit Präzisionsarbeit bis ins kleinste Detail werden notwendig sein.

 

 

so geht es weiter: ba1_dri1

Landschaft - 4 (demnächst)

vorheriges Kapitel: ba1_dlef

Landschaft - 2

 

 

 

 

 

Zurück zu Aktuelles

 

 

Nach oben

Zur Startseite

 

 

BannerKHW
TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
Modelleisenbahn Top 50

[Home] [News und  Termine] [Anlagen Überblick] [AnlF Ausstellungsanlage] [AnlW Winterlandschaft] [Neubau F2-Modul] [Bau der Modulkasten] [Modulübergang zu F1] [Vorverkabelung] [Probezusammenbau] [E-Technik Umbau] [Gleisbau - 1] [Gleisbau - 2] [Landschaft - 1] [Landschaft - 2] [Landschaft - 3] [Galierie mit Berichten] [Videos der Show-Trains] [Veranstaltungsarchiv] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Disclaimer/Datenschutz]

Diese Seite wurde zuletzt am 16.01.2018 aktualisiert.

NOF2015