KHW NET
Hallo Modelleisenbahnfreunde, herzlich willkommen !

Modelleisenbahn Top 50
TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
Landschaft - 2

 

Die neue Landschaft für das F2-Modul

Straßen, Bahnübergänge, Brücken, Tunnel, Berge und Täler:
Der Weg zum “Rohbau” der ersten beiden Sub-Module

Bereits am Ende des letzten Kapitels habe ich die ersten Straßenzüge (Submodul F2-D) in der “Modellstadt” gezeigt. Auf dem Submodul F2-C gibt es Bahnübergänge die mit blinkenden Andreaskreuzen gesichert werden sollen. Diese sollen auch intelligent gesteuert werden, dass man auch sieht, wann der Zug kommt!
Für die Landschaftsgestaltung habe ich mich für ein “Leicht-Gibs”-Verfahren entschieden - also hauchdünne Gibsschichten auf Aluminium-Gitternetz (Fliegendraht). Dabei lassen sich Fels- und Steinoberflächen im Maßstab N-Spur (1:160) leicht formen. Bei HO ist das eine andere Hausnummer!
Auch ein Grundanstich kann man jetzt auftragen.

 

ba1_left

Durch Doppelklick auf ein Bild wird es vergrößert !

ba1_righ

 

minifk0068

Bausatz Andreaskreuze (AK)
auf doppelseitigem Klebeband liegt die einzubauende LED  (2er-Set,by Conrad)

minifk0069

Die passende Blink-Elektronik (TAMS-Elektronik, by Conrad)

minifk0070

Am 2-gleisigen Bahnübergang sind 4 AKs eingebaut und als Wechselblink-Anlage
 verdrahtet

minifk0071

Blinktest

minifk0072

Am 1-gleisigen Bahnübergang sind 2 AKs als Dauersignal eingebaut.
Über die vorhandenen Gleisbestztmelder werden die Bahnübergänge individuell eingeschaltet, damit man auch sieht wenn der Zug kommt. Weiteres dazu folgt weiter unten.

minifk0073

Bevor das Aluminium-Gitternetz eingeklebt werden kann, müssen alle Stützmauern, Straßen- und Wegebeläge als auch Straßenlampen und sonstiges Elektrotechnisches eingebaut und geprüft sein. Nach dem Gibsen ist oft nicht mehr gut Rankommen.

minifk0074

Ich klebe das Gitternetz (Fliegendraht) in kleinen Stücken rundum mit der Heißklebepistole (feine Spitze) ein. Das Gitter wird dadurch sehr stabil und es reicht anschließend eine sehr dünne Gibsschicht. Auch beim Transport bleibt der Gibs flexibel mit dem Unterbau verbunden und ein Abplatzen ist normal nicht zu erwarten.

minifk0075

Ich verwende einen normalen Bau-Gibs mit relativ schneller Verfestigung. Er wird soweich angerührt, dass er mit einem Burstenpinsel streichbar ist. Dann hat man ca. 2-3 min Zeit ihn zu verarbeiten - also nur geringe Mengen anrühren. Danach muss alles Werkzeug gut mit Wassser gereinigt werden. Dann muss erneut Gibs angerührt werden.
Erfahrungswert: 80% der Zeit ist Reinigungszeit!

minifk0076

Mit einem 2. Pinsel und etwas Wasser lässt sich der aushärtende Gibs noch 1-2min nachgätten. Mit Klebe-Kreppband können empfindliche Anlageteile geschützt werden

minifk0077

Man sieht jetzt schon was es einmal werden soll:

Kirche mit Pfarrhaus und einem kleinen Parkplatz

minifk0078

Der ansteigende Burg-Berg auf dem benachbarten Sub-Modul F2-A

minifk0079

Landschaftsanschluss zum F1-Modul

minifk0080

Farben: mit Grau alle Gehwege ausmalen, dann ein mittelkräftiges Grün für Wiesen und  Wälder. Ich habe ALLE(!) Fels- und Steinwände auf ALLEN(!) Anlagenteilen, der Einheitlichkeit der Landschaft wegen, in einer Ausgestaltung aus Braun- und Grautönen gestaltet.

minifk0081

So in etwa, sollte eine Anlage vor der Feinausgestaltung, also Begrasung, Besandung, Gleisbettbeschotterung usw. aussehen.
Je nach Landschaftsstil können die Grundfarben natürlich auch variieren.

minifk0082

Der Bahnhofsteil auf F2-C

minifk0083

Der Kirchenplatz

minifk0084

Ach ja, hier habe ich eines der wichtigsten Steuerungselemente für den Ausstellungsbetrieb vor der Linse:
Eine Infrarotlicht-Empfangsdiode.
Diese und eine weitere im F1-Modul schützen die Anlagensteuerung im Infrarot-Sensor-Betrieb vor dem Foto-Blitz-Flash. Dabei werden beim Fotografieren mit Blitzlicht ungewünschte Impulse die zur Steuerlogik gegeben werden erkannt und entsprechend unterdrückt.

minifk0085

Das Ganze etwas größer

Daneben ist das “Brennende Finanzamt” aufgebaut. Für den Ausstellungsbetrieb muss der Rauchgenerator immer zugänglich sein. Darum habe ich die Modell-Beleuchtung über eine Steckverbindung hergestellt. Somit kann ich das Modell problemlos abheben.

minifk0086

Das rohbaufertige F2-C Sub-Modul

minifk0087

Noch einmal zu den  Andreaskreuzen an den Bahnübergängen:
Schnell war die Schaltlogik entwickelt, Platz auf einer Platine gefunden und ein kleiner Kabelbaum gefertigt.

minifk0088

Für die am Ende insgesamt drei zu steuernde Bahnübergänge wird je ein Relais gebraucht. Der Rest ist logische Schaltzuordnung bestehender Funktionen.

minifk0089

Das F2-C Sub-Modul ist auf seinem Platz eingefügt. Gleichzeitig wurde das F2-D ausgebaut für den Landschaftsausbau.
Dabei wurde auch das F2-Fahrpult abgebaut. Das kam einer kleinen Änderung bezüglich der Andreaskreuzsteuerung zeitlich sehr entgegen.

minifk0090

Das geöffnete F2-Fahrpult.
Geordneter Kabelsalat an Schaltern, Tasten und Anzeige-LEDs.

minifk0091

Etwas größer

minifk0092

Zwei Tage Arbeit und das F2-D Sub-Modul auch im Rohbau fertig.

minifk0093

“The Rock” (Bildmitte oben)
Ein fast unnötiger Tunnel (11cm) durch einen Felsblock mitten in der Landschaft.  ... und dann noch eine kleine Schlucht mit Brückenlager an einer Seite.

Es war der pure Reiz, sowas auf kleinstem Raum zu bauen.
Passend ist dieses Arrangement ganz besonders mit der benachbarten Anl2-Landschaftsplatte zu sehen.

minifk0094

Das rohbaufertige F2-D Sub-Modul

minifk0095

Das F2-D Submodul mit F2-Fahrpult ist wieder eingebaut.

minifk0096

F2-D Submodul - Dahinter die F2-A und F2B Submodule, bereit für den Landschaftsbau

minifk0097

Langsam aber sicher gibt das Ganze ein Bild.

F2-A und F2-B warten auf den Bau von hohen Bergen, vielen Tunnels, Brücken, Bäche mit Wasserfall (?), Seen, Gebirgsstraßen, einer Burg und vielem mehr. Auch die Geräuschkulissen werden dort eingebaut.

 

 

so geht es weiter: ba1_dri1

Landschaft - 3 (demnächst)

vorheriges Kapitel: ba1_dlef

Landschaft - 1

 

 

Zurück zu Aktuelles

 

 

Nach oben

Zur Startseite

 

 

TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de BannerKHW
Modelleisenbahn Top 50

[Home] [News und  Termine] [Anlagen Überblick] [AnlF Ausstellungsanlage] [AnlW Winterlandschaft] [Neubau F2-Modul] [Bau der Modulkasten] [Modulübergang zu F1] [Vorverkabelung] [Probezusammenbau] [E-Technik Umbau] [Gleisbau - 1] [Gleisbau - 2] [Landschaft - 1] [Landschaft - 2] [Galierie mit Berichten] [Videos der Show-Trains] [Veranstaltungsarchiv] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Disclaimer/Datenschutz]

Diese Seite wurde zuletzt am 13.09.2017 aktualisiert.

NOF2015